*** Rezept zur Herstellung von Flüssigseife ***, bitte anklicken !

Artikelnummer: 19

*** Rezept zur Herstellung von Flüssigseife ***, bitte anklicken !

Kategorie: Für Flüssigseife

Mehr Text (hier klicken) ...


Beschreibung

Mehr Info zu Projekten mit Kindern finden sie hier:
http://www.hinterauer.info/kraut/vsrohrbach/vsrohrbach2008/index.htm

Auf dieser Seite findest du Zutaten die du brauchst !

rezept-fuer-fluessigseife

Nimm ein gutes Stück Seife (z.B. kaltverseifte und überfettete Seife)
und rasple diese in Flocken. Diese Flocken befüllst du in einen Becher
und gießt die 3fache Menge an Wasser dazu (nach Gewicht der Seife).

Nun nimmst du einen Stabmixer und pürierst die Seifenflocken
mit dem Wasser so lange bis eine gute flüssige Konsistenz
entsteht und keine Flocken oder Seifenstücke mehr im Wasser
vorhanden sind. Zusätzlich kannst du Kokos-Glukoside verwenden
(biologisch abbaubar).
Zur Stabilisierung der Konsistenz kannst du Xanthan verwenden.
Meist lohnt es sich die Seife erneut mit Duft (ätherischem Öl, Parfumöl)
noch etwas aufzubessern, da die Verdünnung doch recht hoch ist.

Nun lässt du die Flüssigseife noch 2 bis 3 Tage nachdicken
und kontrollierst die Konsistenz.
Bei Bedarf nochmals Wasser dazugeben und rühren.

Danach in einen Seifenspender befüllen. Fertig !

Ich empfehle den Besuch eines Kurses im
Stübener Kräutergarten:
http://www.hinterauer.info/kurstermine.htm

Zurück nach oben

Kunden-Tipps (0)

Tipps (aktiv seit Okt. 2014)

Geben Sie den ersten Tipp für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Mehr Info zu Projekten mit Kindern finden sie hier:
http://www.hinterauer.info/kraut/vsrohrbach/vsrohrbach2008/index.htm

Auf dieser Seite findest du Zutaten die du brauchst !

rezept-fuer-fluessigseife

Nimm ein gutes Stück Seife (z.B. kaltverseifte und überfettete Seife)
und rasple diese in Flocken. Diese Flocken befüllst du in einen Becher
und gießt die 3fache Menge an Wasser dazu (nach Gewicht der Seife).

Nun nimmst du einen Stabmixer und pürierst die Seifenflocken
mit dem Wasser so lange bis eine gute flüssige Konsistenz
entsteht und keine Flocken oder Seifenstücke mehr im Wasser
vorhanden sind. Zusätzlich kannst du Kokos-Glukoside verwenden
(biologisch abbaubar).
Zur Stabilisierung der Konsistenz kannst du Xanthan verwenden.
Meist lohnt es sich die Seife erneut mit Duft (ätherischem Öl, Parfumöl)
noch etwas aufzubessern, da die Verdünnung doch recht hoch ist.

Nun lässt du die Flüssigseife noch 2 bis 3 Tage nachdicken
und kontrollierst die Konsistenz.
Bei Bedarf nochmals Wasser dazugeben und rühren.

Danach in einen Seifenspender befüllen. Fertig !

Ich empfehle den Besuch eines Kurses im
Stübener Kräutergarten:
http://www.hinterauer.info/kurstermine.htm