Vorherige Seite

Zurück zum Start

hinterauer.info

Vortrag "Herbstkräuter - Ernte, Verarbeitung, Anwendung"

  
Auf Einladung des KBW-Lochau, Bericht von Uta Van Daele-Schörpf:
 
Am 14. September fand wieder ein Vortrag des Katholischen Bildungswerk statt. 
Der Titel des Vortrags "Herbstkräuter" Ernte - Verarbeitung - 
Anwendung lockte viele Interessierte ins Pfarrheim Lochau.

Herr Hinterauer hat selbst einen Kräutergarten, den "Stübener Kräutergarten" 
oberhalb von Dornbirn. Er erzählte uns, dass die Natur sich selber bestens organisiert 
und er als "Kräutergärtner" nur ordnend eingreift. 
Es gibt in der Natur keinen "nackten" Boden. Überall dort, wo so was vor kommt, 
wächst gleich ein Bodendecker z. B. die Walderdbeere. 
In einem Garten gibt es auch verschiedene Bereiche. Ob Hügel angehäuft oder Mulden 
gemacht werden, es entstehen andere Voraussetzungen für das Wachstum der Pflanzen.
Bei uns sind viele Küchenkräuter in Verwendung, doch auch Heilkräuter 
finden immer mehr Beachtung. Damit das Wachstum der Pflanze gelingt, 
muss auf die Keimbedingungen geachtet werden. 
Bei der Ernte muss das Augenmerk darauf gerichtet werden, was wir 
von der Pflanze verwenden wollen, Wurzel, Blätter oder Blüten. 
Michael erklärte dann die vielen Wirkstoffe der Kräuter und wie wichtig es ist 
auch hier auf Allergien zu achten. 
Er ließ uns die Auszüge der traditionellen Anwendungen probieren. 
Ölauszug, Tinktur und Wasserauszug.
Das letzte Drittel des Vortrags fand ich besonders spannend. 
Dort zeigte er die Bilder der Pflanzen und ihre Blüten und besprach 
die verschiedenen Anwendungsgebiete.
 
Es war ein sehr langer Abend und ein spannendes Thema.
 
Uta Van Daele-Schörpf