Seite 1   Seite 2   Seite 3   Seite 4   Seite 5  
Vorherige Seite

Zurück zum Start

hinterauer.info

Gütle, Rappenloch, Alploch bis Kirchle


Eine Wanderung in einer Dornbirner Schlucht, dem Rappenloch und dem Alploch, weiter bis zum "Kirchle", auch auf der Suche nach gelbem Eisenhut und gelbrigem "klebrigem" Salbei.

 

Am Eingang des Gütle steht das Rolls-Royce Museum. Zu meiner Überraschung parkt vor dem Eingang ein Mazda.  :)
Es ist eine Privat-Sammlung, wird aber "ordentlich" gesponsert durch die öffentliche Hand, für manche eher unverständlich ...
Ein paar Schritte weiter der Gasthof Gütle, bekannt für seine Küche, auch wenn der Pächter immer wieder mal wechselt. 
Mammutbaum

Bäume dieser Art haben ihre Heimat in Kalifornien und werden ja nach Unterart über 10 Meter dick und 100 Meter hoch. Die ältesten Bäume dieser Art sollen über 3000 Jahre alt sein, na ja, dem Baum im Gütle fehlen da nur noch schlappe 2900 Jahre ...

Imposant ist der Blick nach oben, dem Stamm entlang, trotzdessen.
Die sehr robuste Rinde schützt den Baum sogar bei Waldbränden.
Unweit vom Mammutbaum nun der Beginn des Weges in das Rappenloch.
Auf dem Weg dahin ein Blick in einen wirklich noch ursprünglich genutzten Gemüsegarten. In dem Haus sind viele Familien aus der Türkei wohnhaft und eigenes Gemüse hat für diese Menschen noch einen hohen Stellenwert. 
Einige hundert Meter lang, wird der Fußweg von einem stählernen Rohr begleitet. Dieses Rohr ist das Druckrohr für die Stromerzeugung und führt das Wasser aus dem Staufen-Stausee.
Zwischen dem Grün ist schon ein Teil des Steges in das Rappenloch sichtbar.
  Seite 1   Seite 2   Seite 3   Seite 4   Seite 5