Seite 1   Seite 2   Seite 3   Seite 4   Seite 5   Seite 6  
Vorherige Seite

Zurück zum Start

hinterauer.info

Die Alpe "Klesenza"

Nach dem interessanten Johannitagen oberhalb von Buchboden machte Susanne Türtscher neugierig auf "ihre" Klesenza, eine Alpe in einem Seitental des großen Walsertales. Der Termin stand schon fest, der 9. August, und so machte ich mich an diesem Tag auf den Weg nach Buchboden, Treffpunkt Kirche.

Susanne Türtscher ist Bäuerin, Gründerin der Alchemilla Kräuterfrauen, ist kreativ in ihrer "Crescenda" Kräuterwerkstatt und zudem Mutter von 5 Mädchen im Alter von 13 bis 21 Jahren. Sie ist sehr aktiv und gestaltet über das Jahr verteilt verschiedene Kurse, so auch den Zyklus "Kräuter im Wandel des Jahres" mit den jeweiligen Lostagen. 

Der gesamte Zyklus dauert 1 1/2 Jahre, es ist aber möglich jederzeit auch an einzelnen Lostagen teilzunehmen. Weitere Information bekommt ihr gerne direkt von Susanne.

 

Susanne Türtscher
Buchboden 35
6731 Sonntag

0043 5554 5533

susanne.tuertscher@gmx.at

Kaum zu glauben, doch es fährt tatsächlich ein Landbus von Buchboden in die Klesenza ! Kein großer Gelber, nein, ein kleiner Grüner oder Blauer, je nach dem.
An der Haltestelle ist auch das Ende der Strecke und eine Hütte samt Hüttenpaar kocht Kaffee und Anderes. Ich mein natürlich das Hüttenpaar kocht Kaffee. :)
Die Gruppe vor dem Abmarsch, hier wirken die Hänge des Tals recht steil.
Ein Dach in der Wiese ? Nein, es ist ein Schutzwall vor Lawinen, diese kommen von der linken Seite und können so über das Dach und die Hütte hinuberbrausen.
Die ersten Berichte über Kräuter auf denen wir stehen von Susanne.
Hatte es während der Fahrt noch geregnet ziehen die Wolken nun langsam ab und geben die Sicht auf das Tal frei.
Typischer Bewuchs.
Unsere Begleitung, "Fly" der Hund oder besser die Hündin. Der Name passt, denn sie flog über die Wiesen, unermüdlich, wie Hunde eben sind.
Susanne mit Zipfelmütze aus Wolle.
Häufig zu finden, der Augentrost.
  Seite 1   Seite 2   Seite 3   Seite 4   Seite 5   Seite 6