Vorherige Seite

Zurück zum Start

hinterauer.info

Kräutermenü mit Weinbegleitung,
3 Gänge
Deuringstrasse|elf in Bregenz

 
Ich habe mich sehr gefreut auf Einladung von EventZ zusammen mit Hansi Unterberger ein Kräutermenü
mitgestalten zu dürfen. So führte ich Hansi in die Einfachheit der Wildkräuter ein, wir aßen uns durch den
Garten und ich spornte ihn an alles ohne Vorbehalt zu verkosten und mit seiner Erfahrung wahrzunehmen.
Er war mehrmals sehr überrascht über die Aromen der frischen Kräuter aus meinem Garten.
Dann galt es diese vielen Möglichkeiten auf ein Menü zu reduzieren.
Das Ergebnis war folgender Menüplan:

 
 

 
Direkt im Stübener Kräutergarten sammelte ich mit Hansi die benötigten Kräuter ...
 
Die Vorspeise
Frischkäse-Rolle mit Kräutern im Beinwell-Mantel.
Dekoriert mit Blüten und Knospen der Nachtkerze.
Zur Überraschung vieler sind die Knospen der Nachtkerze
sehr geschmackvoll und der Beinwell-Wickel alles
andere als zäh oder rauh.
Darüber kommt noch frischer Sauerrahm-Schaum kurz
vor dem Service.
Der Hauptgang
Rosa gebratener Rinderrücken auf gebratenen Edelpilzen
dazu Zucchini-Kartoffelauflauf (Weidenröschen, Frauenmantel,
 Huflattich, Bohnenkraut, Liebstöckel und wildes Kümmelkraut
)
 mit Estragon-Butterschaumsauce.

Der Rinderrücken war exzellent weich und rosa !
Die Nachspeise
Gebackenes Rosenblüten-Vanilleeis
mit weißem Mädesüßschokolademousse
und hausgemachtem Eibischmarshmellow.

Das Vanilleeis ist ummantelt und in Butter kurz geröstet.
Die Mousse wurde mit Mähdesüß aromatisiert.
Das Marshmallow war direkt aus der Eibischwurzel
hergestellt.
 

 Zwischen den Gängen erläuterte ich die Besonderheiten der Wildkräuter und beantwortete Fragen die dazu auftauchten.
Zu meiner Freude war das Interesse an den Kräutern und Hintergründen sehr groß !

 

Hansi präsentiert mit sichtlicher Freude und
auch etwas Stolz seine Kreation zur
Nachspeise.

Sehr arbeitsaufwändig !
Die interessierten Gäste, mit 22 Gästen
war die Deuringstrasse|elf voll besetzt.

Zum Empfang gab es einen ebenfalls
selbst hergestellten Pfefferminz-Sekt.
Eva und Katharina vom Service hatte alle Hände voll zu tun ...
 
Es mundet ...  :)
... allen Gästen. Manche kamen nach dem
Frühlingsmenü im Mai mit großer Neugier
auch zum Sommermenü !
Auch jüngere Gäste zeigten sich interessiert !
Die Nachspeise war sehr süß und frisch zugleich !
Das Ambiente in der Deuringstraße 11 besteht aus Tischen
und auch aus einem Bistro-Bereich.
In der Küche ist der Platz sehr knapp ...
Auch der Inhaber der Deuringstraße 11
und Chef des EventZ, Zoltan Toth, er
unterstützt unsere Aktion
"Kräuterküche auf hohem Niveau"
und hatte diesmal auch
Zeit selbst dabei zu sein und brachte
gleich noch Mitarbeiter aus seinem Team
mit.
Vielen Dank an alle Gäste und auch vielen Dank an alle die mitgearbeitet haben.

Eine Fortsetzung ist mit Herbstkräutern geplant.