Vorherige Seite

Zurück zum Start

hinterauer.info

Volksschule Haselstauden 2009/2010
"Bau der Kräuterspirale"

 
Die benötigten Materialien wurden von den Lehrerinnen Renate und Andrea, dem Schulwart,
der Direktorin und von mir beschafft bzw. organisiert, der Bepflanzungsplan entsprechend
den geplanten Arbeiten festgelegt und so konnte es am 10. und 11. Mai 2010 beginnen.
2 Vormittage und 1 Nachmittag lang waren über 40 Kinder "im Einsatz" und es wurde
fleißig getragen, geschaufelt, gestapelt und gegraben !
Das Wetter war eher feucht, doch das konnte die Kinder nicht beeindrucken, es wurde
sehr fleißig gewerkelt. Zudem waren die Haufen mit Erde und Hackschnitzel in ca. 40 Meter
Entfernung, so mussten ungezählte Kübel herangetragen werden, auch die Steine
für den Aufbau der Kräuterspirale mussten die Kindern vom Schulhof heran tragen.

Kinder - ihr wart spitze !!

 

So sah alles es aus, bevor es los ging ...
 
Mit Hackschnitzel wurde zuerst ein Ring gelegt.
 
Darin die Spirale ausgelegt, das war der 1. Vormittag.
 
Am nächsten Tag ging es weiter mit der Grundlage
für die Hackschnitzel.
 
Bis in den Nachmittag hinein waren die Hackschnitzel verteilt,
der Platz aufgeräumt, die Erde befüllt, der Haufen für
die Kürbisse angelegt.
 
Zu guter Letzt scheinte noch die Sonne und das
"Hurra-Bild" wurde sehr fröhlich und auch "erleichtert".  :)
 
Hier nun die Bilder zu manchen Details. Nach der "Planung" mit
den Kindern in der Klasse ging es hinaus in den leichten Regen.
 
Jedes Kind hatte ein Werkzeug oder Kübel ...
Für die Sumpfzone wurde ein ordentliches Loch in den
steinigen Untergrund gegraben, jedes Kind durfte
auch mal mit der Spitzhacke arbeiten.
 
Die Kinder arbeiteten in Gruppen und die Gruppen wechselten
fortlaufend ihre Aufgaben.
Hackschnitzel verteilen.
 
Erde aus der Sumpfzone graben.
 
Die Arbeit Anderer beaufsichtigen ...  *hehehe*
 
Auch Mädchen an der Spitzhacke ...
 
Jägermeister ... ;)
 
Gruppenarbeit, gemischt aus beiden Klassen.
 
Hackschnitzeltransport.
 
Gut gelaunt, schön zu sehen !
 
Regenschutz und Arbeiterhände ...
 
Rasch wurde den Kindern warm ...
 
Wo sind hier die Schwielen ??!!
 
Braaave Jungs !
 
Einsatzbesprechung an der Spirale ...
 
Freiwillige für Schwerstarbeit gesucht ...
 
"Erdbewegung" ganz ohne Maschinen ...
 
Der Spaten war begehrt ...
 hier beim Graben der Sumpfzone.
 
Verteilung der Werkzeuge ...
 
Mädchenarbeit ?!
 
Gerne stelle ich mal Fragen zum Fortschritt ...
 
:)
 
Am Gipfel des Hackschnitzel-Reserve-Haufens ...
 
Befüllen der Sumpfzone mit Wasser, damit die Folie
sich sauber ans Erdreich anpasst.
 
Belegen der Sumpfzone mit Steinen.
 
Die Kinder kommen beim Schleppen der Steine
an ihre Belastungsgrenze.
 
Wasser holen vom nahen Brunnen ...
 
Wo sind die vielen Arbeiter ?!
Verteilt an verschiedenen Arbeitsbereichen !
 
Zum Abschluss am nun warmen 2. Tag und am Nachmittag
gab es für alle Kinder ein Eis ...
 
*miamm* 
 
 
Weitere Bilder zur Bepflanzung folgen ...