hinterauer.info

 
Frühjahrskur mit Kräutern

 

Der Sinn ein Frühjahrskur ist das Ausscheiden, das entledigen von Stoffen die sich in der eher dunkeln und meist bewegungsärmeren Winterzeit im Gewebe gesammelt haben. Ausgeschieden wird mit Hilfe der Organe Niere, Leber, Darm und Haut.

Eine Ausschiedungs- und Aktivierungskur sollte mindestens 3 Wochen dauern, im christlichen Glauben sind es 40 Tage.

Für die Aktivierung der Organe:

Bitterstoffe aus Bitterpflanzen als Tee- Engelwurz, Meisterwurz, Löwenzahnwurzel, Wermut

Frischpflanzen - Bärlauch, Brennessel, Gänseblümchen, Giersch, Löwenzahnblätter, Sauerampfer, Spitzwegerich, Wiesenschaumkraut, Ährige Teufelskralle

Früchte - frische Früchte und Fruchtsäfte (am Besten selbst gepresst)

In dieser Zeit sollte weniger Fett, Fleisch und Zucker konsumiert werden. Ein Verzicht auf Alkohol und Zigaretten ist immer förderlich ...

Bewegung - das neue Jahr, der Frühling, die Sonne, der frische Wind sollte Anlass sein uns mehr im Freien zu bewegen.

Viel Erfolg - auch geringe Änderungen können Großes bewirken !

 

Michael Hinterauer
Stüben 6
6850 Dornbirn

Österreich

michael@hinterauer.info
T 0043 664 123 1923

 
 

 
Zurück