Zurück   

hinterauer.info

Bio Treibstoff E10
 

September 2012

 

  Zurück

   

Wie Bio ist Bio-Treibstoff ? 

 

Dazu hole ich etwas aus ...

Bio-Alkohol ist nicht automatisch Bio-Alkohol, denn wenn dieser nicht trinkbar ist, wie z.B. der Bio-Alkohol der in den Öfen für Wohnzimmer verwendet wird, dann ist es kein Lebensmittel und somit unterliegt dieser Alkohol keiner Bio-Kontrolle und ist KEIN Bio-Produkt so wie wir es erwarten würden.

Bio-Treibstoff (Bioethanol) muss allerdings aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden !

Daraus können wir entnehmen, dass Ethanol natürlich auch synthetisch hergestellt werden kann und wird.

 

Bio-Ethanol

 

 
Die nachwachsenden Rohstoffe die zur Herstellung von Bio-Ethanol (z.B E10) verwendet werden, stammen aber NICHT aus biologischer Landwirtschaft. Bio in diesem Zusammenhang bedeutet lediglich, dass die Herkunft "Bio" von "bios" (= lebend) stammen muss.

Somit ist auch jede Art von pflanzlichem Rohstoff für die Herstellung von Bio-Ethanol erlaubt, auch Rohstoffe die als Lebensmittel verwendet werden könnten (z.B. ganzer Mais, Palmöl, etc.)

 

Verbesserung ?

 

 
E10 wird auch damit gerechtfertigt, dass die Abfälle die aus der Herstellung entstehen als Futtermittel eingesetzt werden können und auch "andersweitig" Verwendung finden - die Angaben hierzu sind sehr "gummig".

Die Herstellung von E10 würde sich verteuern, aber ein guter Ansatz wäre die Lebensmittel vorab von der Ernte zu trennen (z.B. Mais von der Maispflanze, Rohrohrzucker vom Zuckerrohr) und nur die Reste für die Herstellung zu verwenden.

Dies ergäbe einen 2fachen Nutzen.

 

Versäumtes

 

 
War die Ursprungsidee die zu E10 führte sicherlich ein guter Gedanke, nämlich der nachwachsende Rohstoffe zu verwenden, so zeigte sich die Wirtschaft, also die Hersteller, recht kreativ und hatte keine Bedenken auch bestes Ackerland für die Herstellung zu verwenden.

Auch wurden große Flächen in südlichen Ländern umgestellt auf die Herstellung von Bio-Ethanol, statt Lebensmitteln, und sogar unberührte Natur wurde in Ackerflächen verwandelt.

Es wurde vergessen klarere Richtlinien zur Herstellung von Bio-Ethanol festzulegen, so hat der Ruf von E10 stark darunter zu leiden und wird mittelfristig auch nicht mehr zu retten sein.

Fazit: Bio-Ethanol mit den derzeitigen Richtlinien herzustellen ist abzulehnen.
Bio-Ethanol ist kein Bio-Produkt, da es kein Lebensmittel ist

 
 

 

 

 
   
  Zurück